Re-importe aus Japan

  • Dannysun850
  • Dannysun850s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • 850er ein Traum
  • Beiträge: 498
  • Dank erhalten: 273

Dannysun850 antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo Thomas,

sind nicht alle 8er Wundertüten?
Biste an einem Eck fertig, juckt's wieder am anderen Eck...
Ich denke das schenken sich die Japaner nix. Es kommt vielmehr darauf an, wer nach der Wunderttüte schaut :-)

Ich hatte das Glück, dass ich letzte Saison Ohne nennenswerte Probleme fahren durfte. Mas sehen was mich dieses Jahr erwartet.

Gruß aus Rottweil

Daniel

850i E31; 640d F13; 320d Cabrio E46; Motorrad R1100S;
Ach ist das morgens immer schwer sich für ein Fahrzeug zu entscheiden :-)
#247290

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pusches
  • Puschess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Im Auftrag des 8ers unterwegs ...
  • Beiträge: 8044
  • Dank erhalten: 301

Pusches antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Das müsste der Impulsgeber 24341218551 sein, der kann einzeln gewechselt werden. gibt es bei BMW für knappe 50EUR.
Ich würde das Teil im Rahmen eines Getriebeölwechsels jedoch erstmal reinigen und mit dem Ohmmeter Messen.

Graubaum kann ja per Auslesen der Steuergeräte diese Aussage verifizieren. Die können das.
Im Zweifelsfall mal einen schönen Gruß von mir und dem Club an den Inhaber Thomas Scherres ausrichten.
#247289

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0

t.heinzel@web.de antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Götz Vogler hat die Steuergeräte auf e31 kodiert, sagt er. Da vertraue ich aber drauf. Habe den Wagen gerade bei Graubaum. Ich gebe Eure Tipps mal weiter und schreib Euch woran es lag.
Es wurmt ein eben, wenn das liebste Auto nicht richtig funktioniert.

Gruß Thomas
#247287

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1

Ahk123 antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo

Drehzahlsensor Grtriebe sitzt normalerweise im elektrischen Teil im Getriebe.Kann man bei manchen Getrieben am Fahrzeug wechseln. Muss allerdings der gesamte elektrische Teil im Getriebe getauscht werden. Gibts für manche ZF Getriebe direkt bei ZF.

MFG
#247286

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 632
  • Dank erhalten: 190

Johannes antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Wenn die EML Lampe leuchtet ist immer auch ein Fehler abgelegt im EML Steuergerät. Ich tippe auf die beiden Drosselklappen die überholt werden müssen. Das ist ein bekanntes Problem nach den 30 Betriebsjahren, aber technisch kein Problem. Kannst du machen lassen oder eben selber machen.

Wenn du DMEs vom E32 eingebaut hast ohne zu codieren ist das nicht gut. Es sollte die Variantencodierung korrigiert werden, in deinem Fall auf E31 als KAT-Version c352

Grüße Johannes
- - - - - - - - - - - -
www.e31-world.de

Extra-Classics.de - Fachbetrieb für 8er E31 Teile und Nachfertigungen
Labor-8er zum Codieren, Diagnose und Versuche
#247283

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0

t.heinzel@web.de antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo Johannes,

Erstmal danke für die spontane und schnelle Reaktion. Ja EML geht an. Max Gasannahme bis 120kmh dann ist Schluss. Fehler resset bei Neustart, bis zum nächsten Fahren bei 120-130. wenn ich Landstraße fahre oder Stadt kommt der Fehler nicht. Fehler hab ich bei Graubaum auslesen lassen. Irgendwas mit Drehzahlsensor im Getriebe. Die neuen Steuergeräte stammen aus einem BMW 750i. Keine Ahnung ob das damit zusammenhängt, vielleicht ist da ein anderes Getriebe verbaut und so entsteht der Fehler. Kann aber auch sein, dass der Fehler überhaupt erst angezeigt wird, seitdem die neuen Steuergeräte drin sind, weil vorher kam keine Meldung, aber wie gesagt, die alten Steuergeräte haben eben auch nie Fehler angezeigt. Wenn Du einen Tipp hättest, da wäre ich sehr dankbar für.

Gruß
Thomas
#247282

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 632
  • Dank erhalten: 190

Johannes antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Das kann vieles sein, ist aber lösbar durch Einkreisen des Fehlers. Leuchtet denn die EML Lampe wenn der Fehler auftritt?
Was steht im Fehlerspeicher?

Diese altersbedingten Ausfälle an der Motorperepherie haben übrigens die deutschen Fahrzeuge genauso wie die Japaner. Würde ich mir keinen Kopf drüber machen über die Herkunft ;-)

Grüße Johannes
- - - - - - - - - - - -
www.e31-world.de

Extra-Classics.de - Fachbetrieb für 8er E31 Teile und Nachfertigungen
Labor-8er zum Codieren, Diagnose und Versuche
#247281

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0

t.heinzel@web.de antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo an Alle,

Ich habe 2018 einen 850i Bj 1991 mit km Stand 48000 gekauft, hier meine Erfahrungen:
- Motor war irgendwie nicht in Ordnung - hab ich bei götz Vogler in HH machen lassen. Er lief vorher unrund, v.a. Wenn er kalt war.
- motorsteuergeräte mussten getauscht werden, sie zeigten keine Fehler an, selbst wenn man sie provoziert hat, z.B. Lambdasonde trennen…da wurde mir etwas anders….
- in 2021 bei BMW Graubaum komplette Fahrwerksrevision, ging ganz schön ins Geld.
- neuerdings meldet sich das Getriebenotprogramm bei Tempo 120 auf der Autobahn.
- Ich habe eine vollständige Historie bekommen, natürlich auf Japanisch. Hab mal den Händler gegoogelt, der auf dem Servicestempel stand, der wartet tatsächlich BMW.

Fazit: Ich glaube ich würde es kein zweites Mal machen und lieber ein Auto auf dem deutschen Markt kaufen. Es ist so eine Art Wundertüte mit den Re-Importen. So richtig weißt du nicht was du hast. Klar das Auto sah beim Kauf aus wie aus dem Wi gepellt (und so sieht es jetzt immer noch aus) aber ich hab ganz schön mit der Technik zu tun, um es komplett in einen top Zustand zu bekommen.

Gruß

Thomas Heinzel aus Güstrow
#247280

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1191
  • Dank erhalten: 59

shogun antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Zitat: "Die Laufleistungen von Fahrzeugen die direkt aus Japan sind hielten bisher den Nachprüfungen Stand. Soweit ich gehört habe werden dort Kilometerstände zentral erfasst was die Chance von Fälschungen wohldeutlich senkt."

so ist es, jedesmal, wenn ich zum TUEV hier in Japan fahre, wird der KM-Stand notiert, auch wenn das Fahrzeug bei BMW Japan gewartet wird. Laufleistung bei Japanern ist immer gering, weil man halt mit U-Bahn, Bahn, Flieger, Shinkansen-Zug schneller zum Ziel kommt, ausserdem - wenn man in Tokyo wohnt- gibt es eh keine Parkplaetze an der Arbeitsstelle.
Man ist schon froh, wenn bei der Wohnung ein teurer Parkplatz dabei ist, ohne Parkplatz im Umkreis von 2 km kann man kein Fahrzeug anmelden.

Zitat:" Die 850i haben zusätzliche Temperatursensoren am Abgasstrang und produzieren beim anlassen im MID eine Meldung "Katalysator zu heiss". Scheinbar falsch übersetzt."

Das ist schon richtig so, ist Vorschrift, wo halt beim Starten des Fahrzeuges diese Anzeige kurz kommt, ist ein Test + als Bestaetigung, dass die Warnung funzt, wenn notwendig. Ist an meinem E32 750 genauso. Soll halt davor warnen, wenn der Kat gluehend heiss ist. gelbes Relais von DEGUSSA Thermo-Schaltgeraet 870 Grad C., BMW Nr. 1382095 , gibt es allerdings nicht mehr neu.

Zitat: " Der gehobene Japaner hat das Lenkrad nicht auf der gleichen Seite wie das Fußvolk, deswegen sind fast alle Oberklassefahrzeuge Linkslenker in Japan."

Damals gab es unter den jungen Damen hier in den Diskos das gefluegelte Wort " der hat einen braunen linken Arm" = der Typ muss Kohle haben, faehrt ein teures importiertes Auto. Damals waren auf importierte Autos mit einem Hubraum von ueber 2 Liter 20% Luxussteuer bei der Einfuhr zu zahlen.
#245662

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3900
  • Dank erhalten: 6

forever8 antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

...da auch die "Japaner" ihr Alter haben (22 bis 25 Jahre), sind natürlich
diverse Teile platt (z.B. Stoßdämpfer) da ist es auch ziemlich egal was
auf dem Tacho steht.

Solange man die Teile noch bekommt sollte einmal ein Rundumschlag
gemacht werden und man hat die nächsten xx Jahre Ruhe.

Wasserpumpe und Motorkühler erneuern, großen Motorservice durchführen,
Batterien erneuern. Vorder- und Hinterachse komplett neu Lagern, ist zwar
gerade bei der HA aufwändig, jedoch lohnenswert.

Neue Fahrwerksfedern und Stoßdämpfer, Domlager, Bremsscheiben u. Be-
läge, Reifen, alle Öle u. Filter erneuern, Ventildeckeldichtungen ersetzen.
Hardyscheibe erneuern und das Kardanwellen-Mittellager gleich mitmachen.

Dachhimmel machen lassen, Streuscheiben (EU) umbauen, div. Scheinwerfer-
kabel erneuern (im Hauptscheinwerfer und den Leuchtenbändern) Schiebe-
dach revidieren, Hecklautsprecher erneuern... und noch einige Kleinigkeiten,
die ich aber unerwähnt lassen möchte.

Fährt sich danach wie ein Neuwagen und man hat die Gewissheit die elementarsten
Dinge gemacht zu haben, die nächsten xx Jahre können kommen :o)

So habe ich es zumindest gemacht und bis jetzt nichts bereut... Viele Grüße @ all

*** Cross-Knight ***
#244800
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhard J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pusches
  • Puschess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Im Auftrag des 8ers unterwegs ...
  • Beiträge: 8044
  • Dank erhalten: 301

Pusches antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan


Die Laufleistungen von Fahrzeugen die direkt aus Japan sind hielten bisher den Nachprüfungen Stand.
Soweit ich gehört habe werden dort Kilometerstände zentral erfasst was die Chance von Fälschungen wohldeutlich senkt.
Fahrzeuge die über Dübai kommen oder aus Dubai sind gibt es da schon eher Probleme. Vor allem ein Händler mit Namen "EL Balawi" hat sich hier nicht mit Ruhm bekleckert teilweise über 100T km zurückgedreht. Gibt es einen Thread hier im Forum. Das betrifft Mercedes, BMW und Porsche Fahrzeuge die in Deutschland über eine Spedition in Ketsch ins Land gekommen sind.

Grundsätzlich handelt es sich bei den Japanern um EU Fahrzeuge. Die 850i haben zusätzliche Temperatursensoren am Abgasstrang und produzieren beim anlassen im MID eine Meldung "Katalysator zu heiss". Scheinbar falsch übersetzt.
die Scheinwerfer sind für Linksverkehr und müssen durch Tausch der Linsen und der Streuscheiben umgerüstet werden.
Der gehobene Japaner hat das Lenkrad nicht auf der gleichen Seite wie das Fußvolk, deswegen sin fast alle Oberklassefahrzeuge Linkslenker in Japan.
Japan ist ein Heiß Land. Die meisten Japaner haben Probleme mit dem Himmel, dem Leder (sitze und Armaturenbrett), Gummibuchsen am Fahrwerk, Ventildeckel, und dem obligatorische Navi oder Fernseher der auf das Armaturenbrett geklebt wurde. Die niedrigen Laufleistungen sprechen für die Japanischen Fahrzeuge. Motor und Getriebe waren bei den 840ern aus Japan noch nie ein Problem
Die meisten Fahrzeuge verlieren beim Runterfahren von der Fähre ihren CSI Spoiler, zumindest ist er gebrochen.
Der Pflege-Zustand der Fahrzeuge ist, oder war bisher immer gut bis sehr gut.
Der normale Japaner möchte nicht dass an oder im Fahrzeug etwas von Ihm zurückbleibt. oft wird kurz vor dem Verkauf deshalb noch nachlackiert. Die ersten 840 individual Japaner kamen hier für 6-7000 Euro an. Das ist aber lange vorbei.
#244777
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhard J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Thunderlips
  • Thunderlipss Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Sach ma einer bescheid ...
  • Beiträge: 230
  • Dank erhalten: 44

Thunderlips antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan


Hallo Bernhard,

ich spreche mal aus eigener Erfahrung in Bezug auf meinen.
Das was ich bisher investiert habe, ist denke ich mit allem zu vergleichen was wir alle in den letzten Jahren in unsere Schätze an Wartung und Instandhaltung gesetzt haben und hat zumindest bei meiner Japan Edition nichts Außergewöhnliches hervorgebracht bis jetzt.
Habe immer mal wieder gelesen, dass die Japaner sehr viel stehen während dem Fahren :lol: , da die Städte ziemlich voll sind mit Autos.
Kann hier sagen, dass die ZF Automatik und der M62 Motor sauber laufen. Es wurde auch immer was gemacht. Das Serviceheft ist bei meinem dabei und wurde detailliert geführt. Allerdings kann ich kein Japanisch.

Die Schiebedächer sind bestimmt ein wenig anfälliger wegen der höheren Temperatur und die Winter können auch nach Region in Japan ein wenig heftiger sein. Wenn ein Auto gefahren wurde zu widrigen Bedingungen, dann ist das Ergebnis nach Jahren bestimmt auch nicht so gut, als wenn man das vermieden hat. Seitens Rost schaut es bei mir für die 24 Jahre sehr gut aus. Meiner wurde wohl eine Weile durch verschiedene Auktionshäuser weitergereicht was ich mitbekommen habe. Bestimmt wegen der Lackierung.

Irgendwann sind die Buchsen vom Fahrwerk durch und die Stoßdämpfer. Das mache ich jetzt, obwohl nichts wirklich ausgeschlagen ist. Stoßdämpfer wurden auch schon alle vier neu gemacht. Die waren tot. Zumindest hinten. Nach 24 Jahren ist das aber völlig im Rahmen. Und denke allen ist klar, dass unsere Autos mehr stehen als fahren. Klar es gibt Ausnahmen. Bestes Beispiel ist Danny mit seinen 17000 km dieses Jahr. Und auch Thomas Engl ist ja sehr viel unterwegs und es gibt noch weitere die den 8er sehr häufig benutzen. Also vom Benutzen und nicht benutzen entsteht Verschleiß.
Sonst alles Dinge die halt mal anstehen. Dichtung hier, KGE da. Murks vom Vorbesitzer dort, zerbröselnder Kunststoff da ja schon älter etc. Ventildeckel pulverbeschichten. Bremssattel will nicht mehr. Alles Dinge wo bei so einem Auto halt mal kommen.
Der mechanische Bremskraftverstärker sifft dort, wo der Hauptbremszylinder verschraubt ist an der Oberseite minimal raus. Kommt auch bei anderen E31 vor.

Das mit dem korrodierten Scheibenwischer war halt was dieses Jahr und auch die beiden neuen Scheinwerfer, die ich gekauft habe, haben ne Stange Geld gekostet. Hab neue gekauft, da hier jemand an beiden gemurkst hat! Bei der HU sind die Japanischen nie angesprochen worden. Bin dreimal durchgekommen. Leucht-Bänder sind aber noch Japanische drin.
Ist halt das Hobby, das man braucht und sich erfreut was hinterher daraus wird.
Sonst ist der E31 halt ein wenig intensiver bezüglich der Kosten. Haben wir aber alle im Voraus gewusst. Zumindest die meisten?

Bin sicher kein Spezialist und es gibt besser Bescheid wissende Leute im Forum die bestimmt noch was dazu mitteilen können.

Danny hat es auf den Punkt gebracht. Wenn das Paket passt dann kaufen und irgendwann muss halt mehr gemacht werden.

Also ich glaub, dass die Japaner sich gut um Ihre Fahrzeuge kümmern. Das ist auch überschwänglich die Reaktion, was ich bisher so gelesen habe und mitbekommen habe. Schwarze Schafe gibt es natürlich überall.

Grüße
Niclas

___________________________________________
840Ci M-Individual Japan Edition, M62B44, ZF 5HP30, Bj. 06/1996
#244400
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhard J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dannysun850
  • Dannysun850s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • 850er ein Traum
  • Beiträge: 498
  • Dank erhalten: 273

Dannysun850 antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hmmmmm......

ich finde, dass beim Kauf eigentlich der erste Eindruck zählt. Es sollten die ganzen Aspekte, wie innenausstattung, Sereinausstattug, Farbe innen und außen einem wichtig sein.

Im Nachhinein, bei meinem Kauf, ich hatte in 8er für mein bereitgestelltes Budged gekauft, liebäugle ich heute immer noch den Japanern nach. Hätte ich noch etwas gewartet und mir einen gezogen. Die Sitze, das M-Paket und die anderen besonderheiten machen aus dem Auto halt was besonderes. Ein hingucker.. Jedes mal, wenn ich einen sehe leuchten meine Augen.

Was ich eigentlich sagen wollte, wenn das Paket passt, dann kaufen. Reparieren kann mann immer. Aber eine Japanedition Innenausstattung nachrüsten... Naja... Dach schwarz machen... das geht einfach nicht. Wobei es auch manchmal mühselig ist nicht mehr erhältliche Teile zu organisieren.

Dann das Thema mit der Originalität. Alle Angleichungen sind ja so eine Sache. Egal was man an Nachrüstungen macht, es gibt nie einen Japan Edition oder ein CSI oder Alpina und wird von den "Vollüberzeugten" belächelt :-).

Ich habe beim kauf meines 8ers auch auf erfolgte Reparaturen geachtet und dann doch den ganzen kack durchgemacht. Da wäre dann kein Unterschied zu einem Reimport gewesen.

Gruß Daniel

850i E31; 640d F13; 320d Cabrio E46; Motorrad R1100S;
Ach ist das morgens immer schwer sich für ein Fahrzeug zu entscheiden :-)
#244399
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhard J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 469
  • Dank erhalten: 118

Bernhard J. antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Mal eine allgemeine Frage zum Thema. Generell heißt es oft, Japan Reimporte seien trotz angeblich oder tatsächlich recht niedrigen Laufleistungen technisch oft ziemlich "fertig" bzw. bedürften einen deutlich erhöhten Aufwand bei Umrüstung (Leuchten, Radio) und vor allem bei Wartung/Reparatur.

Kann dieses (Vor-) Urteil hier bestätigt oder widerlegt werden? Bei meiner Suche bin ich öfter auf solche Reimporte gestoßen mit sehr niedrigen Laufleistungen. Aber dieses Vorurteil i.V.m. mangelnden Wartungsunterlagen, welche auch die geringen Laufleistungen bestätigen können, hat mich abgehalten.

Beste Grüße, Bernhard

In der Wolle durchgefärbter Petrolhead (mit BMW i3 ohne Rex als Alltagsauto *seufz* *lach*)
#244398

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Thunderlips
  • Thunderlipss Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Sach ma einer bescheid ...
  • Beiträge: 230
  • Dank erhalten: 44

Thunderlips antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo Klaus,

bei mir sind es knapp über drei Jahre seit ich meine Japan Edition habe. Auch wenn die Avusblaue Lackierung vom Japanischen Vorbesitzer in Alpinweiß 2 umlackiert wurde und das sicher nicht jedem zusagen würde, gerade wegen der Originalität, habe ich mich auch wegen der dann außergewöhnlichen Lackierung für diese Kleinserie entschieden.

Gerade die lederne Innenausstattung mit den M-Emblemen erfreut mich immer wieder auf das neue.

Allerdings gehen mir hin und wieder die Gedanken nicht aus dem Kopf, warum kein M-Fahrwerk in der Japan Edition verbaut wurde. Gut, das kann man jetzt so oder so sehen. Denke aber das wäre noch eine tolle Abrundung gewesen.
Allerdings kann man dann auch sagen warum kein M-Motor verbaut wurde..... Ein S62 wäre in dieser Kleinserie was gewesen mit Handschalter :Drv1: :lol:
Einfach in Bezug auf M-Individual.

Kurz gesagt: Ein tolles Sondemodell der E31 Baureihe :top:

Grüße
Niclas

___________________________________________
840Ci M-Individual Japan Edition, M62B44, ZF 5HP30, Bj. 06/1996
#244391

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3900
  • Dank erhalten: 6

forever8 antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Möchte das Thema nach 10 Jahren mal aufgreifen:

Da ich seit fast 3 Jahren selbst über einen "Japaner" verfüge und mich,
speziell mit diesem Model beschäftigt habe, konnte ich mir so einiges
Wissen aneignen.

Die Individual Selektion Japan, gab es lediglich in 3 Farben: Arktissilber,
Avusblau und Hellrot. Die meisten hatten auch das Dach in Cosmosschwarz.
Jedoch gab es auch einige wenige, welche komplett in der jeweiligen Farbe
lackiert wurden (BMW hat darüber jedoch nicht Buch geführt).

Grundsätzlich ist das Gefühl, einen Japaner zu besitzen, kaum zu beschreiben.
Die dezente und geschmackvolle Veredelung ist fast in jedem Detail zu er-
kennen und zaubert einem stets ein Lächeln ins Gesicht.

Mittlerweile hat auch der Markt erkannt, wie selten dieses Sondermodell zu
haben ist und somit sind die Preise in den letzten 4 Jahren ordentlich ange-
stiegen. Schnäppchen sind also kaum noch möglich.

LG
Klaus

*** Cross-Knight ***
#244389

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 609
  • Dank erhalten: 0

Angler antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan


Hallo Felix,

mehr zu dem Auto findest Du hier .

Viele Grüße
Gabriel
#165616

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0

FelixM5 antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen...
Ist dieses Fahrzeug hier ein Japan Individual ?

Fgstnr.: CC84797

Das Fahrzeug hat alle Ausstattungsmerkmale eines Japan Individuals:

-2 farbiges Leder mit M-Streifen
-schw. Himmel
-M-Optik Paket
-2 Farb Lackierung (orientblau mit cosmosschw. Dach)

Er wurde vor einem Jahr aus Japan importiert.
Er sieht so aus als wäre alles original vorhanden.

Allerdings hat er einen M60 Motorr (4,0) und auch nicht das Tiptronic Getriebe....EZ: ist 12/1995 ????

Vielen Dank!

Gruss

Felix
#165614

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6519
  • Dank erhalten: 1

CDRDJ antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Mhh, aber sind die Sitze original? Die Japaner hatten doch immer andere Sitze.

CDRDJ /// Alex F.
CR-AF 850
#155411

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3368
  • Dank erhalten: 0

Niels antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Dieser rote BMW 840Ci M-Individual gefällt mir! :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top:

M-NH 850 - BMW 850CSi - Brillantrot (Motor Klassik Youngtimer 01/2010)
M-NH 840 - BMW 840Ci M-Individual - Avusblau
Der Autor, das Buch - BMW 8er - Power & Hightech (Amazon)
Wiesmann GT MF4 - Stratusgrau metallic
Das zweite Buch - Wiesmann - Power & Passion
#155405

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pusches
  • Puschess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Im Auftrag des 8ers unterwegs ...
  • Beiträge: 8044
  • Dank erhalten: 301

Pusches antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Der Import lohnt meiner Meinung nach nur für Sammler die das Fahrzeug nicht anmelden wollen. Dank der CO2 Steuer (ca 800EUR/ Jahr) ist das In Verkehr bringen (Erstanmelden) eines beliebigen Fahrzuegs der 8er oder 7er Klasse eher uninteressant geworden.
#155316

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • micha_mz
  • micha_mzs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Eisenbahner mit 8er-Krankheit
  • Beiträge: 799
  • Dank erhalten: 7

micha_mz antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Hallo,
ich bin auf meiner Suche nach einem E31 auf Woodstock Trading, Inc. aufmerksam geworden. Im Netz gibt es ein paar englischsprachige Zeitungsartikel.
Hat jemand von euch durch Re-Import oder anderweitig bereits Erfahrung mit der Firma Woodstock Trading gemacht oder weiß von anderen zu berichten?
Schöne Grüße
Micha

Schöne Grüße
Micha aus Karlsruhe

Das schönste Coupé der Welt: BMW 8/E E31
#155291

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1191
  • Dank erhalten: 59

shogun antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Dafuer zeig ich Dir hier jetzt einen Alpina B12 5.0 E32, der seit 2 Wochen hier im Auktionshaus ist und noch kein Angebot abgegeben wurde.
page7.auctions.yahoo.co.jp/jp/auction/g72895468#enlargeimg
Fahrgestellnummer WBAGB81020DC02417
Alpina Nr. WAPBC50009D100110
Typ-Code GB81
Typ 750I (EUR)
E-Baureihe E32 ()
Baureihe 7
Bauart LIM
Lenkung LL
Türen 4
Motor M70
Hubraum 5.00
Leistung 220
Antrieb HECK
Getriebe AUT
Farbe DIAMANTSCHWARZ METALLIC (181)
Polsterung SCHWARZ LEDER (0226)
Prod.-Datum 1989-11-16

Sonderausstattung
Nr. Beschreibung
199 AUSSTATTUNG BLEIHALTIGER KRAFTSTOFF
209 SPERRDIFFERENTIAL 25%
222 ELEKTRONISCHE-DAEMPFER-CONTROL
302 ALARMANLAGE
320 MODELLSCHRIFTZUG ENTFALL
365 HECKSCHEIBE, VERBUNDGLAS
401 SCHIEBE-HEBEDACH, ELEKTRISCH
415 SONNENSCHUTZROLLO FUER HECKSCHEIBE
423 FUSSMATTEN IN VELOURS
428 WARNDREIECK
459 SITZVERSTELLUNG, ELEKTR.MIT MEMORY
481 SPORTSITZE FUER FAHRER/BEIFAHRER
494 SITZHEIZUNG FUER FAHRER/BEIFAHRER
499 KOPFSTUETZEN IM FOND ELEKTRISCH
500 SCHEINW.WASCHANL./INTENSIVREINIGUNG
537 STANDLUEFTUNG
560 LESELEUCHTEN IM FOND
801 DEUTSCHLAND-AUSFUEHRUNG
853 SPRACHVERSION ENGLISCH
860 SEITLICHE BLINKLEUCHTEN VORN
920 ALPINA, OHNE BRIEF
922 ALPINA MOTOROELKUEHLER
940 SONDERWUNSCH AUSSTATTUNG

Individualfahrzeugdaten

0940 Sonderausstattung gemaess Sonderwunsch
BAUABW: B9028.B FOLGENDER UMFANG IST AUS B 9028.B ZU VERBAUEN:
-UMBÖRDELUNG RADHÄUSER HINTEN
-SERVOTRONIC-STEUERGERÄT
-HINTERACHSGETRIEBE I = 3,45 MIT 25% SPERRUNG
-DOPPELSCHEINWERFER AUS LA JAPAN
-VORBEREITUNG FÜR EINBAU STEREO-RADIO WIE SCHL.NR. 687
-BEREIFUNG 225/60 ZR, WIE SCHL.NR. 288
-HIFI LAUTSPRECHERSYSTEM WIE SCHL.NR.676
-BMW LEICHTMETALLRÄDER IN KREUZSPEICHENSTYLING 7 J X 15 MIT
-BEREIFUNG 225/60 ZR 15

Hab ihn schon mal in das Alpina Archiv gepackt
www.alpina-archive.com/?p=6679

Erstaunlich, wieviele B12 in Japan da gelistet sind in DIAMANTSCHWARZ METALLIC .

Mal schaun, werde mal etwas warten, vielleicht geht er ja noch weiter runter im Preis.
Im Angebot ist was vermerkt von Qualm aus dem Auspuff. Kann was sein, muss aber nicht, evtl. nur Kondenswasser beim 750, das dauert ewig bis der trocken ist im Auspuff. Meiner hat durch den vielen Stadtverkehr auch meist eine weisse Wolke. l
#133322

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: 0

MaxPower antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

da hast du alle mal recht :)
Ich danke euch für Die Infos (natürlich auch an Shogun. Könnte mir vorstellen, das einiges von deinem beschriebenen auch beim e31 zutreffen kann).
Bei mobile.de sind nähmlich grad gleich 2 drinn (einer davon schon eine ganze weile).
Ich möchte sie hier nur nicht posten, da die hier verlinkten Inserate merkwürdigerweise bisher immer kurz nach dem verlinken weggekauft waren hehe. Scheint für viele e31 interessenten ein riesen Kaufanreiz zu sein hier durchzustöbern :)

MfG, Max

911er Fahrer mit 8er Herz
#133249

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 10120
  • Dank erhalten: 44

pfaelzer antwortete auf das Thema: Re-importe aus Japan

Nur wenn das Fahrzeug von einem Importeur erworben wird, der sich auch um die Technik und die Papiere kümmert.
Im Zuge der Rezession wittert so mancher Harz4-Empfänger das schnelle Geschäft und importiert "mal eben schnell" ein paar Fahrzeuge aus Fernost.
Ein "Japaner" ist keine Alternative zu eBay & Co, sondern eine Gelegenheit, an was Besonderes ran zu kommen.

Gott sei dank kann man hier im ClubE31-Forum auf fundiertes Wissen zu diesem Thema zumindest im Bereich E31 (und dank Shogun auch E32) zurückgreifen. :top:
Also Augen auf beim Autokauf. :grinsen1:

 
Gruß Mike.
#133247

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

283936_7_full.jpg

D2789_BMW_8er_Treffen_RIE06758.jpg