Ölverlust Motor Ursachen

  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0

mvn antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

So, ich habe einen Termin in einer freien Werkstatt, die zuletzt schon Arbeiten an unseren beiden anderen Autos zu unserer Zufriedenheit durchgeführt hat, ausgemacht; dort wird mein 8-er für die am darauf folgenden Tag anstehende Oldtimer-Begutachtung nochmal durchgeschaut und vor allem unten gereinigt.
Die aus Euren Beiträgen - vielen Dank nochmals - gewonnenen Erkenntnisse werde ich dazu beisteuern.
Dann sehen wir weiter...

# Heydaa: "Deshalb würde mich interessieren, wie deine Werkstatt das hingekriegt hat": Das weiß ich nicht; ich kann nur sagen, dass der Wagen damals fünf Wochen in der Werkstatt (einer anderen, auf BMW-Oldies spezialisierten) war und, wenn ich ihn besuchte, zahlreiche Teile neben ihm aufgereiht waren. Ich habe die Positionen aus der Rechnung mal beigefügt. Manche Ersatzteilnummern konnte ich im ETK allerdings nicht finden.

Ich melde mich wieder, wenn es etwas Neues gibt.

Frohe Pfingsten!
#247436
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 165
  • Dank erhalten: 3

Heydaa antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hallo,
Mein 850 hat Jahrelang gesuppt ohne die Ursache zu finden, weil er nach der Reinigung sofort wieder versaut war.Erst die Radikalkur mit Kurbelwellendichtring ,oberer und unterer Ölwanne hat es gebracht. An die obere Ölwanne kommt man ohnehin nur vernünftig dran,wenn das Getriebe raus ist. Deshalb würde mich interessieren,wie deine Werkstatt das hingekriegt hat.Noch dazu mit Schraube abreißen.

Gruß Klaus
850i, 2x E32 740i (einer zu verkaufen),
E23 735i, 2002 Vollcabrio (in Restauration),
Baustellen: 630CS, 3.0CS, 2800CS, 3.0Si, 2000
#247412

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 116

Bernhard J. antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Ich liege irgendwo dazwischen.

Wegen "Aussehen", erstens ist da bei mir sowieso nix zu retten, zweitens habe ich eine Badewanne :grinsen1: . Warum soll ich putzen, was ich später vielleicht sowieso neu mache.

Auch möchte ich mal sehen, wie man mit einem Hochdruckreiniger einen Motorraum bearbeitet, ohne danach wie Sau auszusehen, außer man kärchert sich am Ende gleich mit ab. :lol:

Einen guten Reiniger zu nehmen ist immer gut. Dann reicht auch der Strahl, der bei der "Daumen auf Schlauchende" Technik entsteht. Hochdruckreinigern ist vermutlich zu verdanken, dass die meisten Steckerschutzkappen bei meiner Kiste fehlten, 2 habe ich später unten im Motorraum wieder gefunden. Die fliegen einfach weg, wenn sie getroffen werden. Insofern gilt wörtlich "Wer wagt, verliert" nämlich mindestens diese Kappen.

In der Wolle durchgefärbter Petrolhead (mit BMW i3 ohne Rex als Alltagsauto *seufz* *lach*)
#247411

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pusches
  • Puschess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Im Auftrag des 8ers unterwegs ...
  • Beiträge: 8038
  • Dank erhalten: 299

Pusches antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Da gehen die Meinungen wieder auseinander.

Bevor ich an einem 850er irgendwas anfasse wird erstmal mit Reiniger eingesprüht und dann mit dem Hochdruckreiniger von oben und unten alles ordentlich abgedampft. Beim 12 Zylinder gibt es da keine Sacklöcher in denen das Wasser stehen bleibt. (840er muss man vorsichtiger sein ;o)

Ich will beim Schrauben nicht aussehen wie der Bezirksschornsteinfeger ;o)

Der Trick dabei ist, Dinge wie Sicherungskasten Steuergerätekasten und Verteilerkappen auszulassen.
Auch lasse ich beim Dampfen immer den Motor laufen, dann merkt man recht schnell wenn man eine Stelle erwischt die der nicht mag.

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt.
#247410

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 30

Hobie antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hi,
Meine Meinung:
Dem Motor selbst mit Hochdruck- oder Dampfreiniger zu Leibe rücken ... nur, wenn ausgebaut
auf einer Holzpalette stehend und direkt vor der Generalüberholung ;-)

Die elektrischen Steckverbindungen ... sind zwar hochwertig abgedichtet, aber immerhin an die 30 Jahre alt.
Da sind dann noch ganz andere Fehler/Probleme vorprogrammiert ... und das kann richtig teuer werden.

Vor dem Putzen:
Kurbelgehäuseinnendruck (wie beschrieben ) messen. Wenn Überdruck vorhanden,
brauchst erst mal nicht zu putzen und auch nicht abzudichten (spart Zeit und Geld) ...

Viele Grüße ;-)
#247409
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhard J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0

mvn antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hi,

danke für Eure Beiträge!

Sicherheitshalber stelle ich meine Frage nochmal: "Ich habe mal gelesen oder gehört, man solle mit einer Motorreinigung beim 8-er wegen der elektronischen Bauteile äußerst zurückhaltend sein. Stimmt das? Kann ich ggfs. auch mal selbst mit Hochdruck- oder Dampfreiniger dem Motor zu Leibe rücken, ohne was kaputt zu machen?"

Ich wünsche Euch schönes Wetter am Vatertag für die Ausfahrten mit Euren 8-ern!
#247408

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 116

Bernhard J. antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen


" vor ca. drei Jahren / 7000km wurden außerdem auf eindringliche Empfehlung der Werkstatt auch die für die Ölversorgung der Nockenwellen wichtigen Schrauben der Ölleitungen gesichert und die Dichtungen am Ansaugtrakt und Ventiltrieb getauscht (wenn ich vorher gewusst hätte, was mich das kosten würde, hätte ich mir das reiflich überlegt)."

Diese Arbeiten habe ich gleich nach Kauf im Rahmen einer sehr großen Inspektion erledigt, in der Tat unbedingt zu empfehlen. Denn sonst wird es noch viel teurer (wenn nämlich die Nockenwellen wegen der gelösten Schrauben nicht ausreichend Öl bekommen).

Ob es tatsächlich aus den neuen (?) Ventildeckeldichtungen suppt, müßte man m.E. deutlich erkennen können.

Beste Grüße, Bernhard

In der Wolle durchgefärbter Petrolhead (mit BMW i3 ohne Rex als Alltagsauto *seufz* *lach*)
#247403

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 30

Hobie antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hi,

Zitat von Ralf:
.....
Lösungsansätze:
A. kommt es überall heraus -- Hobys TIP befolgen (einfacher ist allerdings zu schauen ob es am Öldeckel herausbläst).
.....

Da geb ich dem Ralf recht. Einfacher ist es. Und wenn es so ist, dann hat der Motor eher schon ein massives Problem.

Ursachen für "falschen" Kurbelgehäuse-Innendruck" können sein:
- Defekte (selten), verschmutzte (mit Ölschmudder verstopfte) Mengenbegrenzungsventile (Austausch waren ca. 70€ Teile in 2007, war aber bei mir nicht der Fehler ...) = Entlüftungsgedöns (befinden sich in der Nähe der Drosselklappen/Ventildeckel)
- "Verbrauchte"/undichte Kolbenringe: Diese lassen Verbrennungsgase passieren (nennt man BlowBy). Falls die Menge, abhängig vom Lastzustand/Drehzahl des Motors, zu groß wird, können das die Mengenbegrenzungsventile nicht mehr ausregeln -> Kurbelgehäuse-Innendruck steigt an.

Gemessene Werte:
Vor vielen Jahren beim M70-4HP24 im Stand, Getriebe auf "D", Vollgas (Stall-Test) eines Forum-Mitgliedes: Null bis -1 mbar.
An meinem M70-4HP24 während der Fahrt: -1 mar bis + 15mbar (erinner mich nicht mehr so genau ...)

Mein Fazit:
Im Kurbelgehäuse sollte/muß immer ein Unterdruck herrschen.
Sämtliche Dichtungen (die in Verbindung mit dem Kurbelgehäuse stehen) können evt. etwas Überdrück aushalten, verlassen würde ich mich darauf aber eher nicht.

Anmerkung:
Falls der Kurbelgehäuseinnendruck massiv ist, muß ggf. was anderes abgedichtet werden -> Kolben ;-)
(man kann natürlich vorher noch so manche "quaksalverische" Mittelchen probieren ... )
#247402

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0

mvn antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Das ist mal wirklich aussagekräftig - besten Dank an Pusches!

Ich habe mal gelesen oder gehört, man solle mit einer Motorreinigung beim 8-er wegen der elektronischen Bauteile äußerst zurückhaltend sein. Stimmt das? Kann ich ggfs. auch mal selbst mit Hochdruck- oder Dampfreiniger dem Motor zu Leibe rücken, ohne was kaputt zu machen?

Was ich vielleicht noch erwähnen sollte: Bei der Erneuerung der Ölwannendichtung oben ("erschwerter Ausbau, Schrauben abgerissen") vor ca. drei Jahren / 7000km wurden außerdem auf eindringliche Empfehlung der Werkstatt auch die für die Ölversorgung der Nockenwellen wichtigen Schrauben der Ölleitungen gesichert und die Dichtungen am Ansaugtrakt und Ventiltrieb getauscht (wenn ich vorher gewusst hätte, was mich das kosten würde, hätte ich mir das reiflich überlegt). Scheiden damit mögliche Ölverlustquellen aus? Oder kann der Mechaniker etwas falsch gemacht haben?
#247398

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pusches
  • Puschess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Im Auftrag des 8ers unterwegs ...
  • Beiträge: 8038
  • Dank erhalten: 299

Pusches antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Wenn du dir einen Gefallen tun willst, dann finde erst einmal heraus wo das Öl rausläuft.
Das schwierigste wird sein eine Werkstatt zu finden die den Motor vernünftig reinigt.
Und Raten hat bisher nur zu Kosten geführt.

1. Motor reinigen von oben und unten, links rechts, also überall !
2. Laufenlassen und schauen. Maximal langsam fahren ! (Keine Autobahn)
3. Ölquellen notieren, nochmal putzen und verifizieren


Lösungsansätze:
A. kommt es überall heraus -- Hobys TIP befolgen (einfacher ist allerdings zu schauen ob es am Öldeckel herausbläst)
B. kommt es hinten über das Getriebe gelaufen, Ansaugkrümmerdichtungen neu machen oder neu einkleben und die Deckeldichtungen gleich mit. Das Öl kommt dann über die Ansaugkrümmer auf den V-Raum und läuft hinten runter übers Getriebe. Mein persönlicher Favorit ! Das ist bei 50% der 8er so. Dem voran geht ein unrunder Motorlauf in den ersten zwei minuten wenn der Motor kalt ist.
C. In aller, aller, seltenen Fällen kommt das Öl aus der Getriebeglocke (Motorsimmering) oder über die dort verbaute Papierdichtung.
D. Ventildeckeldichtungen sind auch eine immer gern genommene Variante
E. Am Ölfilter gibt es eine Rücklaufleitung die gerne Lose ist und suppt
F. Öl aus dem Kettenspanner, dann ist immer der Kompressor verölt und hat unten Tropfen.

G. Kleine und große Ölwannendichtung sind zwar gemacht, können aber bei falscher Montage wieder eine Ursache sein. Die Kleine Ölwannendichtung wir gerne viel zu fest angezogen. Dies muss sogar meistens "gerichtet" werden damit diese überhaupt wieder dicht wird.
#247397
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhard J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0

mvn antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Vielen Dank für die Tipps!
Interessant fand ich u.a. den Hinweis von Hobie, den Druck im Kurbelgehäuse zu messen. Das hatte mir noch kein Werkstattmensch gesagt... Aber auch für mich als Laien stellen sich die Fragen: Wie hoch sollen die Drücke bei unterschiedlichen Belastungen denn sein? Und auf was genau lassen Abweichungen schließen? Der Satz: "Dann muß man erscht mal ans Entlüftungsgedöns" (??) "oder ggf. was anderes abgedichtet werden" sagt mir, dass die Raterei dann noch immer kein Ende hat, oder?
Trotzdem: Für weitere Ratschläge, die ich dann eventuell mit einem Fachmann, der sich meiner Diva annimmt, besprechen kann, bin ich dankbar!

Schönes Wochenende!
#247396

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 631
  • Dank erhalten: 189

Johannes antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Autohaus Karl Feil GmbH in 9178 Weißenburg wäre noch ein Tipp. Die haben auch Erfahrung mit dem 8er

Grüße Johannes
- - - - - - - - - - - -
www.e31-world.de

Extra-Classics.de - Fachbetrieb für 8er E31 Teile und Nachfertigungen
Labor-8er zum Codieren, Diagnose und Versuche
#247388
Folgende Benutzer bedankten sich: as850

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 44

as850 antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hallo
Habe mal in der Wahtsapp Guppe gefragt und da wurde Mortis Gbr Baiersdorf empfohlen machen viel mit Oldtimer und BMW.
Hier der link: auto-moritz.de/index.html

Schöne Grüsse vom schönen Kaiserstuhl
Stephan 8er Freunde
Steuermann der Endeaver HO
2. Platz Nordtreff 2015
Weiteste Anreise Berlin Hauptstadttreffen 2016
#247387
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 30

Hobie antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hi,

eigentlich ist es doch wurscht, wo das Öl rauskommt (siehe "erfolglose" teuere Raparaturversuche).
Erst mal den Druck im Kurbelgehäuse während der Fahrt bei wechselnden Betriebszuständen messen.
Wenn da ein Überdruck drin ist, dann wird das Öl immer wieder einen Weg nach außen finden ...
Dann muß man erscht mal ans Entlüftungsgedöns oder ggf. was anderes "abgedichtet werden ;-)

Beim Münchner Stammtisch solls so nen Kaschbär geben, der das entsprechende Meß-Equippement hat.
Ob frisierte Werkstätten das auch messen können oder wollen, ist mir nicht bekannt.
(... vgl. Ursachenforschung ... )

Viele Grüße
Hubert
#247386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 116

Bernhard J. antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Hi, beispielsweise im Ofenwerk kann man in Nürnberg angeblich Hebebühnen auch stundenweise mieten. www.mietwerkstatt-nuernberg.de/wir-ueber-uns/

Vielleicht erst mal eine Stunde oder zwei Stunden mieten, von unten putzen, Motor ein paar Minuten laufen lassen und schauen. Ggf. zwei Termine an einem Tag, mit zwischendrin etwas länger laufen lassen oder fahren. So sollte ein Leck zu lokalisieren sein.

Beste Grüße, Bernhard

In der Wolle durchgefärbter Petrolhead (mit BMW i3 ohne Rex als Alltagsauto *seufz* *lach*)
#247385

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0

mvn antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

Das stimmt, aber es ist leider so, dass das Öl offenbar langsam an irgendwelchen Bauteilen herunterläuft, sich zudem durch das Fahren verteilt und dann irgendwo herunter tropft - nicht unbedingt unter der Austrittstelle.
Dass ich natürlich keine Hebebühne habe und für eine Sichtkontrolle oder für's Saubermachen jeweils erst einen Werkstatttermin ausmachen müsste, erleichtert das Ganze nicht gerade.
#247384

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pusches
  • Puschess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Im Auftrag des 8ers unterwegs ...
  • Beiträge: 8038
  • Dank erhalten: 299

Pusches antwortete auf das Thema: Ölverlust Motor Ursachen

hallo,
wo genau tropft es denn ?
Das wäre hilfreich für die Fehlerdiagnose
#247382

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0

mvn erstellte das Thema Ölverlust Motor Ursachen

Liebe 8-er-Experten,

ich bin schon seit Langem ein im wahrsten Sinne des Wortes passives Clubmitglied, lese sporadisch Forumsbeiträge, habe mich aber bisher nicht zu Wort gemeldet. Da ich zwar meinen 8-er gern fahre, aber kein Schrauber bin (und daher wegen jedes Problems in eine Werkstatt muss), hatte ich nichts Erhellendes beizutragen. Ich war immer direkt etwas neidisch wegen der Sachkenntnisse und Reparaturfähigkeiten der Forumsteilnehmer…

Zunächst das Wichtigste zu meinem 8-er: Er ist ein 850i, EZ 1992, mit 6-Gang-Schaltgetriebe und Innenausstattung in Wagenfarbe (blau), aktuell sind 150Tkm auf dem Tacho. Der Wagen wird wenig und immer nur vom Frühjahr bis zum Herbst gefahren. Er befindet sich im Originalzustand bis hin zum Radio, mit zwei Ausnahmen: Vor Jahren ließ ich einen Engl-Auspuff einbauen und zuletzt auf die Originalfelgen, da die Reifengröße 235/50 R16 leider nicht mehr produziert wird, Reifen der Größe 225/55 R16 aufziehen.

Zu meinem Anliegen: Seit Jahren besteht ein Problem, dem noch keine Werkstatt beikommen konnte: Der Motor verliert Öl. Zunächst wurde die untere Ölwanne erneuert – ohne Erfolg. Dann wurde die obere Ölwanne als Übeltäter ausgemacht und zu erheblichen Kosten neu abgedichtet. Seitdem ist es besser, aber es tropft immer noch. Leider ist nicht erkennbar, woher genau das Öl kommt, denn es ist nach dem Abwischen (so gut es geht) alles schnell wieder ölverschmiert. Fast hätte mein 8-er deswegen einmal die HU nicht bestanden. Ich muss auch öfter Öl nachfüllen.

In den Forumsbeiträgen konnte ich nichts finden, was mir weiterhilft. Also wende ich mich nun direkt an Euch und hoffe, dass Euer geballter Sachverstand mich einer Lösung näher bringt.

Übrigens: Eine Stammwerkstatt habe ich nicht, denn völlig überzeugt war ich noch von keiner. Deshalb wäre ich auch für Tipps dankbar: Welche Profis oder talentierten Amateure, die sich wirklich mit dem E31 auskennen, könnt Ihr im Raum Nürnberg empfehlen?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten und grüße Euch aus Nürnberg!
#247381

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

e31 erlkoenig.jpg

Wer ist im Forum ?

Aktuell sind 2644 Gäste und keine Mitglieder online

D2789_BMW_8er_Treffen_RIE06804.jpg